Die schreckliche erste Hälfte verurteilt die Warriors zu einer 32:30-Niederlage gegen Rabbitohs

Im Suncorp Stadium, Brisbane: Warriors 30 (Marcelo Montoya 39 min, 78 min, Adam Pompey 63 min, Jazz Tevaga 68 min, Daejarn Asi 74 min Versuche; Reece Walsh 5 Tore) Kaninchen 32 (Taane Milne 6 min, 13 min, Alex Johnstone 16 min, Blake Taaffe 23 min, Damien Cook 30 min, Lachlan Ilias 49 min Versuche; Blake Taaffe 4 Tore). HT: 6-26.

Auf Bericht: Tohu Harris (Krieger)

Ohne Binning: Damien Cook (Rabbitohs)

Die Warriors fielen in ein zu großes Loch, um herauszukommen, und fielen am Samstag mit 32: 30 gegen die Rabbitohs, mit einer Leistung in der ersten Halbzeit, die so schlecht war wie in den letzten Spielen gegen Storm und Sharks.

Während sie sich in der zweiten Halbzeit, wo sie die bessere Mannschaft waren und einem denkwürdigen Sieg nahekamen, wieder gut machten, war dies ihre vierte Niederlage in fünf Spielen.

WEITERLESEN:
* Tohu Harris erwartet im Hinspiel für die Warriors keine Wunder
* Neue Warriors verpflichten Ronald Volkman und Freddy Lussick, um einen internen Wettbewerb zu schaffen
* Nathan Brown zeigt auf, wo für Warriors alles schief gelaufen ist

Trainer Nathan Brown sprach darüber, wie das Team den Kreislauf der ständigen Verteidigung auf der Torlinie durchbrechen musste, und obwohl es dadurch eine Verbesserung gab, verteidigten die Spieler in der ersten Halbzeit an den Rändern, als hätten sie sich noch nie zuvor getroffen.

Lachlan Ilias half den Warriors, die Leiter weiter nach unten zu sinken, mit einem Rabbitohs-Sieg im Regen in Brisbane.

Chris Hyde/Getty Images

Lachlan Ilias half den Warriors, die Leiter weiter nach unten zu sinken, mit einem Rabbitohs-Sieg im Regen in Brisbane.

Wenn es im Angriff eine falsche Option zu wählen gäbe, würden sie diese wählen. Shaun Johnson war waffenscheu, während Daejarn Asi weit von der Leistung entfernt war, die er vor zwei Wochen bei seinem Vereinsdebüt gegen die Raiders gezeigt hatte.

Die Warriors spielten kurz nach dem Anpfiff Smart Footy, indem sie Grubber konsequent zu den Rabbitohs in den Torraum traten und die Back Three der Bunnies zwangen, sich umzudrehen und den rutschigen Steeden aufzunehmen.

Es war jedoch der ehemalige Warrior Taane Milne, der den Eröffnungsversuch bekam, und die Rabbitohs mussten nicht gegen eine jämmerlich unorganisierte linke Außenverteidigung treten, da Marcelo Montoya hereinstürmte und Milne den gesamten Platz ließ, den er brauchte.

Aaron Pene startete am Samstag erst in sein zweites Spiel für die Warriors und spielte gesperrt.

Chris Hyde/Getty Images

Aaron Pene startete am Samstag erst in sein zweites Spiel für die Warriors und spielte gesperrt.

Die linke Außenkante der Warriors öffnete sechs Minuten später erneut für Milne, aber um zu zeigen, dass sie ein ausgeglichenes Team sind, war die rechte Außenkante der Warriors genauso schlecht, um Alex Johnstone in der 16. Minute ein Tor zu ermöglichen.

Die Versuche für die Rabbitohs kamen weiter, wobei Blake Taaffe und Damien Cook trafen, obwohl Montoya in den letzten Sekunden der ersten Halbzeit die Warriors aufs Brett brachte, da sie endlich etwas richtig machten.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit spielten sie zwar besser, aber während Eliesa Katoa den Ball über die Linie verlor, traf Lachlan Ilias, als er von Jazz Tevaga getackelt wurde.

Adam Pompey, Tevaga und Montoya erzielten späte Versuche für die Warriors und 90 Sekunden vor Schluss lagen sie nur mit zwei Punkten zurück.

Johnson versuchte es mit einem Zwei-Punkte-Field-Goal, aber es wurde heruntergeladen und das war das Ende des Spiels.

Der große Augenblick

Taane Milnes Versuch gegen seinen alten Verein in der sechsten Minute, nachdem die Warriors einen guten Start hingelegt hatten, gab den Ton für dieses Spiel an.

Spielwertung

7/10: Trotz der katastrophalen Bedingungen und einer einseitigen ersten Halbzeit haben die Warriors in den 40 Minuten zumindest begonnen, die Sache richtig zu machen.

Das große Bild

Die acht größten Hoffnungen der Warriors schwinden schnell. Sie haben einige einfachere Spiele vor sich, gegen die Dragons, Knights und sie müssen mindestens drei davon gewinnen.

MVP

Cody Walker, der für diesen Tag zum Kapitän ernannt wurde, brachte die Warriors mit seiner Art, das Spiel zu kontrollieren, in Verlegenheit und bereitete die Rabbitohs auf einen Versuch nach dem anderen vor.

Leave a Reply

Your email address will not be published.