McLaren steigt mit dem Kauf des Mercedes-Teams in die Formel E ein

Ein Mercedes-Formel-E-Auto, gefahren von Stoffel Vandoorne

McLaren Racing hat bestätigt, dass es ab der nächsten Saison in der Formel-E-Weltmeisterschaft antreten wird, indem es das Mercedes-Werksteam übernimmt.

Sein Eintritt wird mit dem Beginn des technischen Gen3-Zeitalters zusammenfallen und, was entscheidend ist, das Ende des Deals der Schwesterfirma McLaren Applied als exklusiver Batterielieferant der Kategorie.

Die Organisation mit Hauptsitz in Woking hat lange darüber nachgedacht, als Konkurrent in die Formel E einzusteigen, und war mindestens seit Anfang 2021 in Gesprächen mit Mercedes über die Möglichkeit.

Dass es nun das Formel-E-Meisterschaftsteam Mercedes-EQ kaufen wird, ist eine gute Lösung, wenn man bedenkt der bevorstehende Ausstieg der deutschen Marke aus der Kategoriewobei die Akquisition später in diesem Jahr abgeschlossen werden soll.

Es ergänzt ein wachsendes Rennportfolio, das nicht nur die Formel 1 umfasst, wo McLaren aktueller Mercedes-Kunde ist, sondern auch IndyCar (als McLaren SP) und Extreme E.

Zak Brown, CEO von McLaren Racing, sagte, ein Formel-E-Programm werde seine Aktivitäten auf verschiedene Weise ergänzen.

„McLaren Racing ist stets bestrebt, sich mit den Besten und Spitzenreitern der Technologie zu messen und unseren Fans, Partnern und Menschen neue Wege zu bieten, um begeistert, unterhalten und inspiriert zu werden“, sagte Brown.

„Die Formel E erfüllt wie alle unsere Rennserien all diese Kriterien.

„Wie bei allen Sportarten, an denen wir teilnehmen, steht bei der Formel E der Rennsport im Mittelpunkt, aber sie wird McLaren Racing insgesamt strategisch, kommerziell und technisch ergänzen.

„Ich bin fest davon überzeugt, dass die Formel E McLaren Racing durch ein besseres Verständnis des EV-Rennsports einen Wettbewerbsvorteil verschaffen wird, während sie unseren Fans, Partnern und Mitarbeitern ein Unterscheidungsmerkmal bietet und uns weiterhin auf unserem Weg der Nachhaltigkeit vorantreibt.“

Ein großes Plus für beide Parteien ist die Kontinuität, die der Deal bietet, wobei der Mercedes-Formel-E-Betrieb im Wesentlichen fortgesetzt wird, einschließlich der Beibehaltung von Ian James als Teamchef.

„Es ist auch befriedigend, dem klassenführenden Formel-E-Team, das Mercedes aufgebaut hat, ein Zuhause zu bieten, das ein vollwertiger Teil der McLaren Racing-Familie werden wird“, fügte Brown hinzu.

James kommentierte: „Die heutige Ankündigung bestätigt das nächste aufregende Kapitel in der Entwicklung des Teams.

„Seit unserer Gründung im Jahr 2019 sind Leistung, Nachhaltigkeit und Anpassungsfähigkeit die Schlüssel zu unserem Erfolg.

„Teil der McLaren Racing-Familie zu werden, ist ein Privileg: McLaren war schon immer ein Synonym für Erfolg und Höchstleistung.

„Dies ist ein großartiger Moment für alle Beteiligten, aber vor allem für die Menschen, die dieses Team ausmachen. Sie sind es, die sein Herz höher schlagen lassen. Die Möglichkeit, weiterhin mit ihnen zu arbeiten, ist das, worauf ich mich am meisten freue.

„Ich freue mich sehr auf dieses nächste Kapitel für das Team und werde in Saison 9 ein stolzes Mitglied davon sein.

„Bis dahin konzentrieren wir uns für den Rest der laufenden Saison darauf, als Mercedes-EQ Formel E Team die bestmöglichen Ergebnisse abzuliefern.“

Natürlich freut sich das Formel-E-Management über McLarens Wechsel.

Championship-CEO Jamie Reigle sagte: „McLaren ist einer der bekanntesten Namen in der Welt des Sports mit einer globalen Fangemeinde und einer glänzenden Liste von Errungenschaften in verschiedenen Formen des Motorsports.

„Ab der nächsten Saison und dem Beginn der Gen3-Ära ist der einzige Ort, an dem McLaren gegen historische Motorsportnamen wie Porsche, Jaguar, Maserati und Nissan antreten kann, die ABB FIA Formula E World Championship.

„Sie werden ihren Platz in der Startaufstellung zwischen 12 hochgradig wettbewerbsfähigen Teams und 24 der talentiertesten Fahrer des Sports einnehmen, die im schnellsten, leistungsstärksten und effizientesten elektrischen Rennwagen fahren, der je gebaut wurde.

„Das ist ein einzigartiges und köstliches Angebot für Fans, und ich freue mich, dass McLaren der Formel E beitritt, um diesen Traum Wirklichkeit werden zu lassen.“

McLaren muss noch einen Antriebsstranglieferanten oder Fahrer bekannt geben.

Die aktuelle Formel-E-Saison wird an diesem Wochenende mit einem Double-Header in Berlin fortgesetzt, dessen erstes Rennen heute Abend (AEST) stattfindet.

Dieses Rennen und alle anderen werden live und werbefrei auf Stan Sport gestreamt.

Leave a Reply

Your email address will not be published.