Power qualifiziert sich auf der Pole für den Indianapolis GP, McLaughlin als 11

Willenskraft

Will Power hat sich für den Grand Prix von Indianapolis von IndyCar, seinen sechsten auf der Straßenstrecke von Brickyard, für die Pole Position qualifiziert.

Power verdrängte in der letzten Runde der Session Alex Palou von Chip Ganassi Racing und seinen Teamkollegen Josef Newgarden vom Team Penske in den Fast Six.

Im dritten Penske-Chevrolet kam Scott McLaughlin nicht aus Runde 2 des Qualifyings heraus und wird von Startplatz 11 erwartet, während sein Landsmann Scott Dixon in der CGR-Honda mit der Startnummer 9 10 Positionen weiter hinten starten wird.

Als die Fast Six losfuhren, wartete Newgarden in der Boxengasse, während vier Fahrer mit einem ersten Satz gebrauchter alternativer Reifen und Serienführer Palou auf Vorwahlen rausfuhren.

Pato O’Ward (McLaren SP) erzielte eine 1: 10,2349, was die beste der ersten Läufe war, aber die Dinge wurden in der letzten Runde jedes Fahrers entschieden.

Palou, inzwischen mit Rot auf Auto Nr. 10, fuhr mit 1:09,8090 Sekunden an die Spitze, bevor Newgarden mit 1:09,8343 Sekunden auf seiner einzigen Push-Runde Zweiter wurde.

Mit herausgecheckter Flagge drehte Conor Daly den # 20 Ed Carpenter Racing Chevrolet auf eine 1: 09,9063 s, um den dritten Platz zu belegen, aber Power war immer noch am Laufen.

Der Queenslander extrahierte so viel wie möglich aus den notwendigerweise wieder verwendeten Roten und setzte eine 1: 09,7664, um Palou um 0,0426 Sekunden zu überholen und auf 64 Karriere-Pole-Positionen vorzurücken.

Hinter Power, Palou, Newgarden und Daly belegten O’Ward den fünften und Rosenqvist den sechsten Platz.

In den ersten beiden Qualifikationsrunden rollte fast jeder auf schwarzen und wechselte dann für den jeweils zweiten Lauf auf rote Reifen.

Wenn man bedenkt, dass die Roten wirklich nur für eine heiße Runde gut genug waren, als jeder noch neue Sätze zur Verfügung hatte, erwies sich ein Fehler, den McLaughlin in Runde 2 machte, als entscheidend.

Der Neuseeländer war gezwungen, einen zweiten Flyer auf Rot zu machen, und während er sich damit verbesserte, reichte die 1: 09,7847, die er setzte, nur für den 11. Platz.

Palou war in diesem Segment mit 1: 09,4114 Sekunden der Schnellste, obwohl die betreffende Runde unordentlich zu sein schien.

Callum Ilott (Juncos Hollinger Racing) wurde von Power aus den Top 6 verdrängt und startet von Platz sieben vor Christian Lundgaard (Rahal Letterman Lanigan Racing), Jack Harvey (RLLR), Romain Grosjean (Andretti Autosport), McLaughlin, und Graham Rahal (RLLR).

Zuvor war Power in Gruppe 1 der ersten Qualifikationsrunde der Schnellste, während Dixon einer von mehreren Prominenten war, die es nicht schafften.

Der Neuseeländer lag 0,3480 Sekunden außerhalb der Top 6, nachdem alle ihren roten Reifenlauf absolviert hatten, was ihn auf den 11. Platz in diesem Segment und auf den 21. Platz in der Startaufstellung brachte.

In Gruppe 2 war Colton Hertha (Andretti Autosport w / Curb-Agajanian) etwas mehr als eine Zehntelsekunde zu langsam, um weiterzukommen, und wurde in den letzten Augenblicken von Rahal aus dem Cut-off gestoßen.

Insgesamt qualifizierte sich Takuma Sato (Dale Coyne Racing w / RWR) als 13. vor Herta, Rinus VeeKay (ECR) und Alexander Rossi (Andretti).

Weiter hinten in der Startaufstellung sind Marcus Ericsson (CGR) auf Platz 18, Helio Castroneves (Meyer Shank Racing) auf Platz 19, Simon Pagenaud (MSR) auf Platz 20, Dixon auf Platz 21 und Juan Pablo Montoya (McLaren SP) auf Platz 23.

Es bleiben noch zwei Sitzungen, beide am Sonntagmorgen (AEST), nämlich das Warmup um 00:30 Uhr und das Rennen um 05:45 Uhr.

Dieser 85-Runden wird live und werbefrei auf Stan Sport gestreamt, die Berichterstattung beginnt um 05:00 Uhr AEST.

Ergebnisse: Qualifikation

Pos Anz Treiber C/E/T Qualifizierte Zeit Sitzung
1 12 Willenskraft D/C/F 1: 09.7664 Runde 3 / Fast Six
2 10 Alex Palou D/H/F 1: 09.8090 Runde 3 / Fast Six
3 2 Josef Neugarten D/C/F 1: 09.8343 Runde 3 / Fast Six
4 20 Conor Daly D/C/F 1: 09.9063 Runde 3 / Fast Six
5 5 Pato O’Ward D/C/F 1: 10.0546 Runde 3 / Fast Six
6 7 Felix Rosenqvist D/C/F 1: 10.0605 Runde 3 / Fast Six
7 77 Callum Ilotte D/C/F 1: 09.6530 Ausscheidungsrunde 2 / Top 12
8 30 Christian Lundgard D/H/F 1: 09.6594 Ausscheidungsrunde 2 / Top 12
9 45 Jack Harvey D/H/F 1: 09.6899 Ausscheidungsrunde 2 / Top 12
10 28 Romain Grosjean D/H/F 1: 09.7100 Ausscheidungsrunde 2 / Top 12
11 3 Scott McLaughlin D/C/F 1: 09.7847 Ausscheidungsrunde 2 / Top 12
12 15 Graham Rahal D/H/F 1: 10,2950 Ausscheidungsrunde 2 / Top 12
13 51 Takuma Sato D/H/F 1: 09.8239 Ausscheidungsrunde 1 / Gruppe 1
14 26 Colton Hertha D/H/F 1: 09.8527 Ausscheidungsrunde 1 / Gruppe 2
15 21 Rinus VeeKay D/C/F 1: 09.9550 Ausscheidungsrunde 1 / Gruppe 1
16 27 Alexander Rossi D/H/F 1: 09.9178 Ausscheidungsrunde 1 / Gruppe 2
17 29 Devlin DeFrancesco D/H/F 1: 10.1306 Ausscheidungsrunde 1 / Gruppe 1
18 8 Markus Ericsson D/H/F 1: 09.9294 Ausscheidungsrunde 1 / Gruppe 2
19 06 Helio Castroneves D/H/F 1: 10.1417 Ausscheidungsrunde 1 / Gruppe 1
20 60 Simon Pagenaud D/H/F 1: 09.9717 Ausscheidungsrunde 1 / Gruppe 2
21 9 Scott Dixon D/H/F 1: 10.1694 Ausscheidungsrunde 1 / Gruppe 1
22 14 Kyle Kirkwood D/C/F 1: 10.1954 Ausscheidungsrunde 1 / Gruppe 2
23 6 Juan Pablo Montoya D/C/F 1: 10,7610 Ausscheidungsrunde 1 / Gruppe 1
24 18 David Malukas D/H/F 1: 10,4755 Ausscheidungsrunde 1 / Gruppe 2
25 11 Tatjana Calderon D/C/F 1: 11.0020 Ausscheidungsrunde 1 / Gruppe 1
26 4 Dalton Kellett D/C/F 1: 10,7187 Ausscheidungsrunde 1 / Gruppe 2
27 48 Jimmie Johnson D/H/F 1: 11.4599 Ausscheidungsrunde 1 / Gruppe 2

Leave a Reply

Your email address will not be published.